Lidia Streifling ist in Minsk (Weißrussland) geboren. Mutter und Vater sind beide Musiker. Der Vater, Konzertmeister in Minsk, unterrichtete sie bereits mit 5 Jahren im Geige spielen. Die Mutter ist Pianistin. So kam der Klavierunterricht bald dazu. Sie beendete ihr Hochschulstudium als Konzertviolinistin in Köln. Als virtuose Sologeigerin reist sie um die ganze Welt und gewinnt 3 internationale Wettbewerbe in Österreich, Litauen und Italien. Ein besonderes Erlebnis war die Tour mit David Garrett. 2012 traf sie Jens Streifling, Multiinstrumentalist bei den Höhnern, bei einem Konzert in Bornheim. Sie wohnten zufällig im selben Ort. Streifling lud sie zu sich ins Studio ein. Daraus ergaben sich gemeinsame Konzerte mit Schöner/Streifling und Weihnachtskonzerte der Höhner. Inzwischen sind die beiden glücklich verheiratet und bereichern das kulturelle Leben mit ihrer virtuosen Musikalität nicht nur in Brenig.
Heimat, das ist Musik, sind bekannte Melodien und Lieder, die einen überall zu Hause sein lassen.

Der Zahnarzt in Brenig
Wer geht schon gerne zum Zahnarzt? In Brenig ist das anders. Denn da gibt es ein tolles Team und den passenden „Doc“ dazu: Dr. Ulrich Paffenholz. Wer hier von der professionellen Zahnreinigung bis zur großen prothetischen Rehabilitation das gesamte Spektrum der allgemeinen Zahnmedizin abrufen möchte, kann das tun. Patienten merken aber auch schnell, warum neben der professionellen Behandlung, viele Breniger ihren Doc mögen. Doc Paffenholz lacht, interessiert sich für den Ort, die Menschen und das Zusammenleben. Er fühlt sozusagen dem sozialen Brenig gerne auf den Zahn und freut sich, wenn neue Aktionen und Projekte das Dorfleben beleben. Heimat ist so wichtig! So tauchte er auch mal verkleidet als Sherlock Holmes mit einer Kiste voll Süßigkeiten (typisch Zahnarzt) beim sommerlichen Zeltdorf auf und überraschte die Kinder und Jugendlichen. Heimat lebt von solchen Menschen. Schön für einen Ort, wenn so ein Zahnarzt dort arbeitet.
Heimat beginnt dort, wo sich Menschen füreinander interessieren!
www.zahnarzt-dr-paffenholz.de

Wer Brenig kennt, der kennt Dudu. Dudu Ay arbeitet seit über 20 Jahren in der Bäckerei Landsberg. Sie kennt jeden in Brenig und jeder kennt Dudu. Wer das Ladenlokal betritt, wird sofort gefragt: Wie geht es Dir? Ihrer fröhlichen und zupackenden Art kann keiner widerstehen. Dudu Ay kam 1974 mit ihrem Mann aus Südanatolien, Türkei, nach Brenig. Sie hat drei Enkel, wie sie stolz erzählt. Ihre Tochter und ihre zwei Jungs wuchsen in Brenig auf. Während es die Tochter zurück in die Türkei zog, sind die beiden Söhne heute als selbstständige Jungunternehmer erfolgreich. Brenig ist für Dudu Heimat. Wenn man sie fragt, dann sagt sie es ganz einfach: „Weißt Du, ich liebe die Menschen, die Natur und die Tiere!“ Und würde man das Projektteam von „Wir alle sind Brenig“ fragen, warum sie diese Aktion machen: Sie würden sagen: „Weil unsere Idee von Heimat dort beginnt, wo es Menschen wie Dudu Ay – eben Brenig – gibt!“